info@max-julian-otto.de +49 170 733 44 42


Herzlich willkommen.


Was Sie von mir erwarten können:
> Story- und Shootingboards für Kino- und Werbefilme
> Concept Art für Kino- und Werbefilme (Kostüm, Architektur, Props)
> Design/ Entwurf und/oder Zeichnerische Visualisierung von Sets, Bühnenräumen etc.
> Konzeption und Ausführung von Comics & Graphic Novels
> Konzeption und Ausführung Animationsfilmen für die Bühne
> Klassische Illustration für (Kinder-) Buch, Plakat, Ausstellungen etc.
> Vorlesungen/ Seminare zum Thema Zeichnen/ Storyboardzeichnen

Der Zeichenstift ist für mich ein Werkzeug, um Dinge schnell und unkompliziert sichtbar zu machen, um Inhalte zu transportieren, die schwer in Worte zu fassen sind. Mit einer Zeichnung lassen sich Geschichten erzählen, Räume visualisieren, Ideen veranschaulichen.
Ich bin auf Visualisierungen und Illustrationen spezialisiert, bei denen vor allem klassische Zeichentechniken gefragt sind.

Wie ich kalkuliere:
Jedes Projekt wird unter Berücksichtigung Ihrer speziellen Bedürfnissen individuell kalkuliert, u.a. abhängig von Umfang, Detailgrad, Farbigkeit etc. sowie den von Ihnen benötigten Nutzungsrechten.
Für nähere Informationen rufen Sie mich gerne an oder schreiben Sie ein E-Mail – ich freue mich auf interessante Anfragen!

Was bisher geschah:
Ich habe mein zeichnerisches Handwerk schon ab dem Alter von zehn Jahren bei dem Kunstmaler Josef Wagner am Starnberger See gelernt, der mir nicht nur im Atelier, sondern vor allem auch beim klassischen Arbeiten nach der Natur im Freien über mehrere Jahre fundierte Grundlagen im Zeichnen und Malen vermitteln konnte.
Später hat mir meine jahrelange Tätigkeit für Filmproduktionen in Berlin und Hamburg Anfang der 90er in diversen Funktionen (PA, Setaufnahmeleitung, Regieassistenz) einen umfassenden, praxisorientierten Einblick in den Herstellungsprozess von Filmen verschafft.

Seit 1999 habe ich Storyboards für weit über 500 internationale Werbefilmproduktionen, viele Kinofilme und TV-Serien gezeichnet und Illustrationen für Agenturen, Verlage, Theater und Museen gemacht. Bis 2014 habe ich außerdem die Bühnenbilder (oft in Kombination mit Animationsfilmen) und Kostüme für über 20 Stücke an verschiedenen Theatern im In- und Ausland entworfen – für diese Arbeit habe ich 2005 den Gudrun-Wassermann-Buschan-Preis erhalten (damals noch ein Preis für Bühnen- und Kostümbild). Einige meiner Entwürfe, Bilder und Zeichnungen waren bisher unter anderem in der Deutschen Kinemathek, Berlin und in den Reiss-Engelhorn-Museen in Mannheim ausgestellt. 2018 war ich mit meiner Graphic Novel "Die Leuchtende Nacht" als Autor und Zeichner Finalist beim Comicbuchpreis der Berthold Leibinger Stiftung.

Wenn Sie Genaueres wissen wollen, finden Sie Details und ausführliche Referenzen
hier.


And now the international short version:
Max Julian Otto is an illustrator, designer and comic book artist. Since 1999, he has been drawing storyboards for more than 500 international commercials, feature films and TV series (including e.g. episodes of "Homeland" and "Borgia") As scenographer, M.J. Otto worked for various theaters in Germany, amongst others the GRIPS Theater, Berlin. In addition, he designed costumes and stage for the Valerian Gunia State Theatre in Poti, Georgia, and the Karelian National Theatre Petrozavodsk, Russia. In 2005, he received the renowned Gudrun-Wassermann-Buschan-Preis, City of Mannheim, for stage design. With his graphic novel "Die Leuchtende Nacht" he was one of the finalists in the German Comic Book Award of Berthold Leibinger Stiftung in 2018. Among others, his works were displayed at the German Film Museum - Deutsche Kinemathek, Berlin, and at the Reiss-Engelhorn-Museum, Mannheim.






Damit diese Webseite optimal funktioniert und fortlaufend verbessert werden kann, kommen Cookies zum Einsatz. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmt Ihr der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies gibt es in der Datenschutzerklärung